OGS/Schulsozialarbeit

Der DTVK an der GGS An St. Theresia

Seit dem Schuljahr 2002/ 2003 ist der Deutsch-Türkischer Verein Köln e.V.  Träger des offenen Ganztags an der GGS An ST. Theresia in Köln Buchheim. Die Schule gehörte zu den fünf Schulen, die mit diesem – damals noch „Projekt“ genannten Vorhaben startete. Es gab aber schon wesentlich früher die Erkenntnis, dass es einen erheblichen Bedarf an Betreuungsplätzen am Nachmittag gibt, der von den vorhandenen Strukturen nicht aufgefangen wurde.  Die Zusammenarbeit mit dem DTVK begann daher schon Anfang der 90er Jahre (1991) mit dem Aufbau der „ÜMI“ genannte Übermittagsbetreuung, um wenigstens einen Teil der Kinder zu versorgen, die dringend auf einen Übermittagsplatz angewiesen waren. Das Leitziel der ÜMI „Miteinander Leben – voneinander Lernen“ ist bis heute im Schulprogramm verankert.

Im SJ 03/04 startete die OGS mit zwei Gruppen à 25 Kindern, zum SJ 05/06 wurden Umbaumaßnahmen durchgeführt und die Gruppenanzahl auf drei erhöht, sodass 75 Kinder am Ganztagsangebot teilnehmen konnten. Aktuell werden in diesen Räumen und in Fachräumen der Schule bis zu 130 Kinder von 7.30 bis zum Unterrichtsbeginn und nach dem Unterricht bis 16.00 Uhr betreut. Die Kinder bekommen täglich ein frisch zubereitetes Mittagessen, das weit mehr beinhaltet als bloße Versorgung mit Nahrung, – das Essen und seine Zubereitung ziehen sich, angefangen von dem morgendlichen Imbiss über das gemeinsame Mittagessen im Gruppenverband bis hin zum Nachmittagsimbiss durch den ganzen Tagesablauf und bilden dabei vielfältige Bildungsanlässe.

Der Offene Ganztag ist fester eigenständiger Bestandteil des Schullebens, in den alle Kinder der Schule eingebunden werden. So gibt es neben der täglichen Lernzeit für alle Kinder Angebote, die entweder von Lehrerinnen, Mitarbeitenden der OGS und  zum Teil auch von externen Trägern wie beispielsweise Sportvereinen oder Musikschulen durchgeführt werden.

Zurzeit sind in der OGS i.d.R. 15 Mitarbeiter*innen, darunter 2 VZ-Stellen und mehrere Honorarkräften für besondere Angebote beschäftigt. Viele dieser Mitarbeiterinnen haben die Entwicklung von Anfang an begleitet und mit voran gebracht.

Ein weiteres Gebiet auf dem die Schule eng mit dem DTVK verbunden ist, ist die Schulsozialarbeit. Seit Beginn des Schuljahres 2009/2010 ist der DTVK e.V. auch Träger einer kommunal finanzierten Schulsozialarbeit-Stelle an der GGS. Die zuständige Mitarbeiterin ist seitdem fester Bestandteil des Schullebens und Ansprechpartnerin für Schüler*innen, Eltern und alle an der Schule Tätigen.

 

Kontakt

Walburga Schürmann
Telefon 0221 126137 16    

walburga.schuermann@dtvk.de